Startseite » Allgemein

Kategorie: Allgemein

Spenden für geplante Innenrenovierung

Geplante Innenrenovierungen – Spenden erbeten

In nächster Zeit ist eine schrittweise Renovierung des Innenraumes vorgesehen. Die letzte Innenrenovierung fand 1897 statt, also vor nunmehr 122 Jahren. Diese kostenintensive Maßnahme könnte  in Teilabschnitten erfolgen, beginnend im Presbyterium, Voruntersuchungen sind bereits eingeleitet.

Schon jetzt wird um finanzielle Unterstützung gebeten, an den Förderverein St. Anna e.V. , Stichwort „Renovierung St. Anna“ bei Sparkasse Obpf-Nord, DE73 7535 0000 0008 8413 63. Spendenbescheinigung werden auf Wunsch ausgestellt.

 

Die Inschrift am Deckengemälde zeigt das Datum der letzten Renovierung der Wallfahrtskirche St. Anna.

 

Jubiläumswallfahrt am 26. Juli 2019

Zur 30. St. Anna Wallfahrt nach Plan kommen die Bischöfe aus Regensburg und Pilsen.

Bischof Voderholzer pilgert um 5.45 Uhr mit

Tirschenreuth/Plana

Mit der Wallfahrt zur hl. Mutter Anna bei Plan/CZ wurde eine Brücke zwischen zwei Staaten gebaut, die für Frieden und Versöhnung steht. Was BGR Georg Maria Witt nach dem Wegfall des Eisernen Vorhanges am 27. Juli 1990 begonnen hat, kann nun schon zum 30. Male gefeiert werden, die grenz-überschreitende St. Anna Wallfahrt.

Zu diesem Jubiläum haben die Bischöfe Dr. Rudolf Voderholzer aus Regensburg und Tomàš Holub aus Pilsen ihr Kommen zugesagt. Gemeinsam werden die Bischöfe der benachbarten Diözesen am Freitag, 26. Juli um 10 Uhr den Pontifikalgottesdienst zelebrieren. Regensburgs Bischof Voderholzer wird bereits ab Mähring die 15 Kilometer lange Wegstrecke zu Fuß mitpilgern, die um 5.45 Uhr an der Grenze beginnt. Eine weitere Gruppe beginnt die Prozession um 9.15 Uhr am Marktplatz in Plan. Auf dem Annaberg treffen beide Pilgergruppen zusammen und ziehen gemeinsam in die Kirche ein. Für die musikalische Gestaltung sorgen der Männergesangverein Tirschenreuth und Sophie Legat an der barocken Alt-Blockflöte. Nach dem Festgottesdienst wird in den Parkanlagen Verköstigung und gute Unterhaltung angeboten.

Mitfahrgelegenheiten:

  • Um 5.20 Uhr ab Landratsamt Tirschenreuth bis Grenze in Kleinbussen,

  • Busfahrt von Tirschenreuth über Mähring nach Plan zum Marktplatz und zur Wallfahrtskirche,

Zusteigemöglichkeiten um 8.00 Uhr bei Landgraf anschließend Landratsamt, ca 8.10 Uhr in Großkonreuth, 8.20 in Mähring;

  • Rückfahrt gegen 14.00 Uhr

  • Für die Busfahrt um 8 Uhr wird um Anmeldung im Pfarrbüro Tirschenreuth gebeten (zu den üblichen Öffnungszeiten) Tel. 09631/1451.

Anfragen bei Fam. Konrad, Tel. 09631/4435 od. Dr. Max Schön, Tel. 09631/4455.

Veranstalter: Pfarreien Tirschenreuth u. Mähring, Förderverein St. Anna e.V.

Die Organisatoren für die 30. grenzüberschreitende Wallfahrt zu St. Anna bei Plan mit der von Reinhard Legat kreierten Wallfahrtstafel; v.l. Stadtpfarrer BGR Georg Flierl, Herbert Konrad, Vorsitzender des Fördervereins St. Anna; Dr. Max Schön, Leiter der Wallfahrt und Mitorganisator Reinhard Legat, dem Schöpfer der Wallfahrtstafel für das 30-jährige Jubiläum am 26. Juli 2019, bei der die Bischöfe der benachbarten Diözesen Dr. Rudolf Voderholzer aus Regensburg und Tomàš Holub aus Pilsen die Wallfahrt anführen und den Pontifikalgottesdienst zelebrieren werden.

 

Bericht von der Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung im alten Rathaus in Mähring am Freitag, 26. April 2019

Zwei Bischöfe zum Wallfahrtsjubiläum in St. Anna

Tirschenreuth/Plan

Ein bedeutendes Wallfahrtsjubiälum steht bevor, 2019 kann die 30-igste grenzüberschreitende Wallfahrt zur hl. Mutter Anna  bei Plan gefeiert werden. Dazu haben sich die Bischöfe Dr. Rudolf Voderholzer aus Regensburg und Tomas Holub aus Pilsen angekündigt, um am Freitag, 26. Juli um 10 Uhr den Pontifikalgottesdienst zu feiern. Die Vorfreude darauf ist für die Organisatioren Dr. Max Schön als Wallfahrtsführer und Reinhard Legat sowie für Herbert Konrad als Vorsitzenden des Förderverein St. Anna e.V. riesig. Daher wurde dieses Jubiläum bei der Jahreshauptversammlung (JHV) am 26. April in Mähring ausführlich besprochen.

Die Wallfahrt beginnt am 26. Juli um 5.45 Uhr am Grenzübergang Mähring, eine weitere Gruppe pilgert von Plan aus zur Wallfahrtskirche, wo beide Gruppen zusammen treffen und gemeinsam in die barocke Wallfahrtsstätte ein ziehen.  Bischof Voderholzer selbst möchte als begeisterter Pilger auch eine Wegstrecke zu Fuß mit gehen, teilte Dr. Maximilian Schön in der Jahreshauptversammlung mit. Der Festgottesdienst wird vom Männergesangsverein Tirschenreuth gestaltet und von Sophie Legat mit barocken Blockflötenklängen musikalisch umrahmt. Mit einem  Wallfahrtsheftchen soll dieses großartige Jubiläum für alle Pilger in bleibender Erinnerung bleiben. Reinhard Legat hat dazu schon glänzende Ideen entwickelt und bei der Versammlung vorgestellt, die großen Zuspruch gefunden haben.

Vorsitzender Herbert Konrad berichtete bei der JHV von den Ereignissen im vergangen Jahr, mit den monatlichen deutsch-tschechischen Gottesdiensten, der Wallfahrtsmesse mit dem Dresdner Pfarrer Ralf Bertels. Ein Konzert mit dem Gospelchor aus Pilsen brachte Schwung und Harmonie in das alt ehrwürdige Gotteshaus. Der dritte Jahreskalender bereitete vielen Menschen wieder große Freude. Eine große Ehre wurde Rosa Schöner zu teil, als sie mit dem Ehrenzeichen des Bay. Minsterpräsidenten ausgezeichnet wurde und für den Förderverein St. Anna durfte Herbert Konrad ein Präsent von Bischof Holub in Empfang nehmen.

Für eine evtl. Innenrenovierung der Wallfahrtskirche konnte eine Kostenschätzung vom Pilsner Architektenbüro Soukup vorgestellt werden, die weitere Beratungen bedarf und sich unter Umständen in Teilabschnitten verwirklichen lassen könnte.
Für den 18. August ist wieder eine Rad-Sternwallfahrt nach St. Anna geplant.
Der Förderverein bittet schon jetzt, sich den Termin für die Jubiläumswallfahrt vorzumerken.

 

Reinhard Legat stellt den Entwurf des Wallfahrtsbüchleins und die neue Wallfahrtstafel zum 30-jährigen Jubiläum vor.

 

 

Das Gebetsheftchen zur Wallfahrt
könnte nach den Vorstellungen von
Reinhard Legat so ausehen und ein
Andenken an die Jubiläumswallfahrt sein.

 

        

Entwurf der Wallfahrtstafel

für die Jubiläumswallfahrt

am 26. Juli 2019 v. R. Legat

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

St.-Anna-Kalender für 2019

Mit dem Jahreskalender 2019 bieten Heimatkreis Plan-Weseritz und Förderverein St. Anna wiederum einen interessanten Überblick über das vergangene Jahr an, der als nettes Weihnachtsgeschenk verwendet werden kann. Mit Bildern vom Heimattreffen in Mährig und der St. Anna Wallfahrt nach Plan sowie weiteren interessanten Detailaufnahmen werden Erinnerungen wach gehalten. Der Preis pro Kalender beträgt einschließlich Versandkosten 12,- €.

Bestellungen nehmen entgegen:

Rosa Schöner, Hauptstraße 68 in 95695 Mähring, Tel. 09639/586 oder

Herbert Konrad, Matzersreuth 26 in 95643 Tirschenreuth, Tel. 09631/4435

Der entsprechende Betrag sollte im Voraus auf das Konto des Förderverein St. Anna e.V., Sparkasse Oberpfalz Nord, IBAN: DE73 7535 0000 0008 8413 63, Kennwort „Kalender 2019“ überwiesen werden, möglichst mit der vollständigen Adresse. Jeder Mehrbetrag wird als Spende für die o.g. Organisationen verwendet.

Grenzüberschreitende Wallfahrt

Nach fünf Kilometer Wegstrecke erwartet die Wallfahrer eine Frühstückspause an der St. Anna Kirche in Promenhof. Frauen und Männer aus dem Ort servieren liebevoll bereitete böhmische Spezialitäten, dazu gibt es Kaffee, Tee und Limonaden. Und nach einem Andenken an die Verstorbenen setzen die Pilger gestärkt ihren Weg fort. Ein gutes Beispiel deutsch-tschechischer Zusammenarbeit!

29. St. Anna Wallfahrt mit Pfarrer Ralf Bertels

Einzug der Fußpilger in die Wallfahrtskirche St. Anna

 

Festprediger Pfarrer Ralf Bertels aus Dresden
Pilgergruppe auf dem Weg von Mähring nach Plan

 

Festgottesdienst mit Gräfin Mathilda Nostiz (2. Reihe) und Bürgermeister aus Plan, Martina Nemeckova u. Pavel Nutil (1. Reihe)Regine Löffler-Klemsche vom Heimatkreis Plan-Weseritz, 3. Bürgermeister Norbert Schuller aus Tirschenreuth und Bürgermeister Josef Schmidkonz aus Mähring

 

Mittagspause in den Parkanlagen am Annaberg